Kreisvorstand nominiert Dr. Georg Kippels und Detlef Seif

05.03.2021

Am 26. September wird die Wahl zum 20. Bundestag stattfinden. 

Die Parteien stellen aktuell ihre Kandidatinnen und Kandidaten für die jeweiligen Wahlkreise auf. So auch die CDU im Rhein-Erft-Kreis. Für den Wahlkreis 91 (Rhein-Erft-Kreis I), zu dem die Städte Bedburg, Bergheim, Elsdorf, Frechen, Hürth, Kerpen und Pulheim gehören, erklärte sich der amtierende CDU-Bundestagsabgeordnete Dr. Georg Kippels erneut bereit zu kandidieren. Gleiches gilt für den Bundestagsabgeordneten Detlef Seif, der für den Wahlkreis 92 (Euskirchen/Rhein-Erft-Kreis II), dem neben dem Kreis Euskirchen, die Städte Brühl, Erftstadt und Wesseling angehören.

„Beide Bundestagsabgeordnete haben in den vergangenen Jahren gezeigt, dass Sie mit großen Einsatz für Deutschland und für die Bürgerinnen und Bürger Politik gestalten. Sie sind zuverlässige Partner für Vereine, Unternehmen, Verbände und Behörden. Sie haben stets ein offenes Ohr für die Anliegen der Bürgerinnen und Bürger sowie unserer CDU-Mitglieder.“, so der CDU-Kreisvorsitzende Frank Rock. „Daher hat der Kreisvorstand für Dr. Georg Kippels und für Detlef Seif einen einstimmigen Nominierungsbeschluss gefasst.“, erklärt Rock.
Die letztliche Entscheidung hat jedoch nicht der CDU-Kreisvorstand, sondern die Mitglieder der CDU, die am 13. März für den Wahlkreis 92 (Euskirchen/Rhein-Erft-Kreis II) und am 23. April für den Wahlkreis 91 (Rhein-Erft-Kreis I) die Kandidaten wählen werden. Bis dahin kann jedes Mitglied noch eine weitere Kandidatur erklären.